Bauablaufstörung

Eine Bauablaufstörung ist die häufigste Ursache, wenn Ihnen die geplanten Kosten für Ihr Bauvorhaben aus dem Ruder laufen. Immer dann, wenn es zu einer Bauablaufstörung kommt, entstehen Ihnen Kosten, welche Sie im Vorfeld unmöglich kalkulieren konnten und somit entstehen Ihnen zwangsläufig ungeplante Verluste bei den kalkulierten Deckungsbeiträgen.

Mit Easyclaim können Sie genau die Höhe der eingetretenen Verluste bei den Deckungsbeiträgen ermitteln.

Bauablaufstörungen entstehen in den meisten Fällen durch bauseitige Umstände, welche Sie in der Regel nicht beeinflussen können, sei es durch fehlende Vorunternehmerleistungen, fehlende Freigaben des Bauherrn oder eine verzögerte Planfrei-/-übergabe.

Wenn Ihnen bei einer Bauablaufstörung Mehrkosten entstehen, so müssen Sie diese umgehend anmelden, um Ihren Vergütungsanspruch abzusichern. Mit Easyclaim geben wir Ihnen ein Werkzeug an die Hand, welches es Ihnen ermöglicht, binnen kürzester Zeit einen sach- und fachgerechten Mehrkostenausgleich zu berechnen.

Es ist für Ihr Unternehmen nicht abzuwenden, dass Ihnen bei Bauablauf­störungen Mehrkosten entstehen, da die im Vorfeld kalkulierten zeitabhängigen Allgemeinen Geschäftskosten und die zeitabhängigen Baustellengemeinkosten weiter anfallen, ob Ihr Unternehmen nun produziert oder nicht.